Videos

Links zum SRF-Videoportal

Leben nach dem Sport: Die Familie als grösstes Geschenk

Aus Glanz & Gloria-Sommerserie, 17.08.2016

Edith Hunkeler - Vorstellung

Aus myZambo, 25.03.2013 

G&G: Herzklopfen im Fernsehstudio

Aus SRF:15.11.2013

Olympialegenden

Aus glanz & gloria, 23.10.2012

Edith Wolf-Hunkeler im Gespräch

Aus sportlounge, 10.09.2012

 

Zu Gast im Studio: Edith Hunkeler

Aus glanz & gloria, 02.01.2011

Portrait Edith Hunkeler

Aus sportaktuell, 09.10.2010

 

Sturz von Edith Hunkeler

Aus Tagesschau , 08.09.2008

Behindertensport: Edith Hunkeler

Aus sportpanorama, 04.11.2007

Kunstbiennale «Manifesta 11» Juni 2016

Simbabwe 2015

Paralympics London 2012

Paralympics Bejing 2008

NY-Marathon 2008

CS Sport Awards 2007

Ich geniesse

jeden Moment

Ich bin dankbar und glücklich! Und ich bin gespannt, wie die Reise weitergeht.

 

Im März 2015 musste ich aus gesundheitlichen Gründen vom geliebten Spitzensport zurücktreten. Heute kann ich frohen Mutes sagen, ich vermisse den Wettkampf nicht. Das hat sicher auch damit zu tun, dass ich meine Leidenschaft, das Training, immer noch fast täglich ausleben kann.

 

Daneben bin ich so engagiert, wie kaum zuvor. Ich halte beispielsweise Referate über Wille, Stärke und Motivation. Das gibt mir grosse Befriedigung, denn ich sehe in den Augen der Zuhörer immer wieder, wie ihnen meine Geschichten Mut machen.

 

Eine Herzensangelegenheit sind natürlich weiterhin meine Engagements als Botschafterin für die Laureus-Stiftung für Kinder und Sport sowie für das Kinderhilfswerk World Vision Schweiz, für das ich mich auch durch Projektbesuche einsetze. Damit kann ich benachteiligte Menschen etwas unterstützen.

 

Daneben darf ich immer wieder an spannenden Anlässen dabei sein. Wie beispielsweise an der Kunstbiennale «Manifesta» in Zürich, als ich Teil eines Werkes des berühmten Künstlers Maurizio Cattelan geworden bin (siehe Foto oben), in dem er mich im Rollstuhl über den Zürichsee gleiten liess. Was für ein auf- und anregender Moment!

 

Vor allem aber geniesse ich meine Familie. Mit meiner Tochter Elin und meinem Mann Mark zusammen zu sein, Sport zu treiben oder einfach im Garten zu spielen.

 

Ich freue mich auf weitere spannende Augenblicke und Begegnungen.

 

Herzlich

Edith